Matratzen

Unsere Kaltschaummatratzen

Sortieren nach
Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Was ist eine Kaltschaummatratze und warum heißt das Material Kaltschaum?

In chemischer Hinsicht besteht der Matratzenkern einer Kaltschaummatratze aus aufgeschäumtem Polyurethan (PUR). Im Gegensatz zu anderen synthetisch hergestellten Schaumstoffen, die stark erhitzt werden, härtet Kaltschaum bei geringer Umgebungstemperatur aus. Dabei ist der enthaltene Kunststoff gesundheitlich unbedenklich und er erweist sich für Allergiker als verträglich. Im Herstellungsprozess der Matratze schäumt flüssiges Polyurethan im großen Block auf, woraus Spezialisten die Kaltschaummatratze zuschneiden. Bei exklusiven Modellen erfolgen weitere Bearbeitungsschritte, um die Atmungsaktivität durch Hohlräume zu steigern oder ergonomische Liegezonen anzufertigen.

Eigenschaften moderner Kaltschaummatratzen

Zu den beliebtesten Materialien rund um die Matratzenherstellung und -nutzung gehört Kaltschaum, der einen punktelastischen Effekt entfaltet. Wenn Sie auf einer Kaltschaummatratze liegen, gibt die Matratze jeweils an den entsprechenden Belastungspunkten nach. Dies bedeutet, dass Ihr Körper mitsamt seinen unterschiedlich schweren Teilbereichen ganz individuell einsinkt. Überdies stellen die Poren der Kaltschaum-Schlafunterlage eine angenehme Luftzirkulation sowie einen effektiven Feuchtigkeitsaustausch sicher.

Zugleich liegen Sie auf einer Kaltschaummatratze angenehm warm, weil die Bläschen des Schaumstoffs die Luft umschließen und so als wärmendes Polster fungieren. Ein weiterer Vorteil von Kaltschaummatratzen liegt im geringen Gewicht, sodass das Transportieren oder Wenden der Matratze mühelos gelingt. Sie leiden an Chemikalienunverträglichkeit respektive Multiple Chemical Sensitivity (MCS)? Dann profitieren Sie von der ebenso Betthygiene förderlichen wie geruchslosen PUR-Matratze, die es einmalig nach dem Auspacken über 24 Stunden auszulüften gilt.

Unterschied: Komfortschaum- versus Kaltschaummatratze

Worin unterscheidet sich eine Komfortschaum- von einer Kaltschaummatratze? Trotz der teilweise synonym verwendeten Bezeichnung unterscheiden sich beide Matratzenarten vor allem im Produktionsprozess. Bei einer Komfortschaummatratze ist die Rezeptur des Polyurethans anders. Da der Komfortschaum eine geringere Reaktivität aufweist, erfolgt das Aushärten unter großer Hitze.

Wenngleich Komfortschaummatratzen überwiegend in der unteren Preisklasse zu verorten sind, ist die Schlafqualität im Vergleich zu anderen Matratzen per se nicht schlechter. Denn Komfortschaum weist eine offenporige Struktur auf, ist wohltuend atmungsaktiv und bindet im Schlaf viel Feuchtigkeit. Überdies überzeugt eine Komfortschaummatratze durch Langlebigkeit, formstabile Eigenschaften sowie ein noch weicheres Liegegefühl als bei einer Kaltschaummatratze.

Sie sind eine leichte Person und haben keine besonderen Liegebedürfnisse? Dann stellt die Komfortschaummatratze für Ihren Körper eine sinnvolle und günstige Alternative dar.

Eignet sich für Sie eine Kaltschaummatratze?

Kaltschaummatratzen sind beliebt und erfreuen sich einer hohen Nachfrage. Das liegt sowohl an den vielfältigen Vorteilen hinsichtlich des Materials, das sich ruhig und flexibel anpasst, robust, hygienisch, leicht sowie für jeden Schlaftyp geeignet ist, als auch am vorzüglichen Preis-Leistungs-Verhältnis.

Eine Matratze aus Kaltschaum ist für Sie vorteilhaft, wenn Sie

• einen festen oder mittelfesten Liegekomfort bevorzugen,
• leicht frieren und daher etwas wärmer liegen möchten,
• an Allergien wie einer Hausstaub- und Milbenallergie leiden,
• sich in der Nacht viel bewegen,
• häufiger Ihre Matratze wenden oder umziehen,
• einen verstellbaren Lattenrost samt Kippfunktion verwenden.

Grundsätzlich sind Kaltschaummatratzen nicht zu empfehlen, falls Sie

• korpulent gebaut sind, also ein hohes Körpergewicht aufweisen,
• nachts im Bett schnell und stark zu schwitzen neigen,
• einen Lattenrost benutzen, dessen Sprossen einen Abstand von fünf Zentimetern überschreiten.


KUNDENSERVICE

☎ 0800 10 77 777
(kostenfrei in DE, Mo - Fr: 9-16.30 Uhr)